new way of living

Hast Du Lust auf eine Veränderung? Dann beginne bei Deiner Ernährung! Ich verspreche Dir, wenn Du folgende Nahrungsmittel durch die angegebenen LEBENSmittel ersetzt, wirst Du rasch erste positive Veränderungen in Deiner Gesundheit und Vitalität feststellen können - und Dein Leben ändert sich ganz von selbst!

Vielleicht magst Du Dein Leben noch nicht vollends auf den Kopf stellen (oder hast es bereits getan, was natürlich umso besser ist :-)) - halb so schlimm. Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt, also auch, wenn Du erst das eine oder andere Nahrungsmittel ersetzen magst, ist das doch schon ein Anfang :-)

 

PS: Die meisten der genannten LEBENSmittel sind "familientauglich", d. h. ich konnte selbst meine Kinder sofort und mühelos umstellen und sie haben bisher nichts vermisst - ausser Aromat und französische Fertig-Salatsauce ;-)


"If life is a poem; be the poet.

If life is a story, be the author.

If life is an adventure, be the hero.

To live any other way is a waste of this experience we call life."

 

Dr. Steve Maraboli

 

Bisheriges Nahrungsmittel      Neues LEBENSmittel
   
Fleisch / Fisch

 

pflanzliche Eiweiss-Lieferanten wie Tempeh-, Bio Tofu- und Lupinen-Produkte, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen und Bohnen (purinhaltig, deshalb bitte nicht zuviel), ausnahmsweise auch Seitan (Weizengluten) und Cornatur (Migros)

Käse

 

Käse aus Nussmusen (z. B. Vegusto), Wilmersburger (sehr lecker und schmeckt echt wie Käse, aber aufgrund der Zusatzstoffe mit Mass konsumieren...)

Butter

 

3 EL weisses Mandelmus mit 1 KL Zitronensaft und einer Prise Salz mischen oder natives Kokosöl als Aufstrich verwenden (keine Margarinen, diese enthalten meistens Palmöl und sind reine Industrie-Produkte!) Auch eine palmölfreie Butter-Alternative ist Vebugan

Milch

 

Mandelmilch aus weissem Mandelmus selber machen (geht ganz schnell und einfach!), Quinoa-Milch (glutenfrei) oder Hafermilch (Bio-Qualitäten) verwenden

Sahne

 

Soyana Mandel-Alternative zu Schlagrahm, Hafer-Cuisine, weisses Mandelmus (für Suppen, Dressings, Backwaren,...)

 

Joghurt

Bio Soja-Joghurt:

Am besten zuckerfreies Soja-Joghurt nature mit Bio Fruchtpürée nach Wahl mischen = gesunde und leckere Joghurt-Alternative! (falls gewünscht mit natürlichem Xylit süssen)

 

Bratfett / Bratöle raffiniert (Sonnenblumenöl, Rapsöl,...)                                                         

 

natives Bio Kokosöl oder hochwertiges, kaltgepresstes Bio Olivenöl

 

Speiseöle

 

für kalte (Rohkost-)Gerichte wie Salate etc.: mühlenfrisches Leinöl und / oder kaltgepresstes Olivenöl (wenn man die beiden Öle mischt, wird das Leinöl etwas haltbarer und man hat einen wunderbaren Omega3-Ausgleich)

 

Salz

 

Ur-Salz (Himalaya Ur-Salz oder Halit Ur-Salz), Meersalz (unraffiniert)

 

Zucker

 

natürliches Xylit aus gentechfreiem Mais (niedrigster GI, Zahnschmelz remineralisierend), wer den caramelligen Geschmack mag auch Kokosblütenzucker (enthält viele Mineralstoffe). Auch Stevia, aber der lakritzige Geschmack von Stevia ist etwas gewöhnungsbedürftig ;-)

 

"Maggi" (Flüssigwürze)

 

Naturata Flüssigwürze (ohne Hefe und Glutamat, 100% Natur) oder Nama-Bio Tamari / Nama-BioMiso (Soyana)

 

Herkömmliche Koch-Bouillon

 

Klare Suppe ohne Hefe (Rapunzel) (enthält kein Glutamat, 100% natürliche Gemüsebrühe)

 

Fertig-Salatsauce

 

Entweder selber machen (mit frischem Leinöl, Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen. Französisches Dressing: zusätzlich mit weissem Mandelmus und Knoblauch anrühren) oder Emils Gartenkräuter-Vinaigrette probieren bzw. zum Verfeinern nehmen :-)

Essig

 

Bio-Zitronensaft, naturtrüber Bio-Apfelessig

 

Mayonnaise

 

Soyana Mandonaise

 

Ketchup konventionell

Ketchup aus sonnengereiften Tomaten, mit natürlichem Xylit statt Zucker

Gemüse & Früchte

Bio-Gemüse & Bio-Früchte

Teigwaren, weisser Reis,...

 

Basische Konjac-Produkte (nur Ballaststoffe, fast keine Kalorien!), Dinkel-Produkte (aus ganzem Korn), Vollkorn-Nudeln, Naturreis, Kartoffeln

(Weiss-)Brot

 

Fermentiertes Brot (aus Natur-Sauerteig), Brot aus Keimlingen, basisches Brot, dunkles Vollkorn- oder Mehrkornbrot (mit Mass geniessen), immer Bio-Qualität bevorzugen

Pommes Chips, gesalzene Erdnüsse usw.

 

Naturbelassene Bio-Mandeln, Bio-Nüsse zum Knabbern zwischendurch, rohe Gemüse-Streifen, Früchte / Trockenfrüchte (ungeschwefelt), getrocknete Kokosstreifen

 

Milch-Schokolade

Schwarze Schokolade, mit Xylit gesüsste Schokolade-Alternative

 

Kaffee, Schwarztee

Bio Grüntee oder Mate-Tee (enthält ebenfalls Koffein, deshalb mit Mass konsumieren), Bambu Früchte und Getreide-Kaffee

Zuckerhaltige Trink-Schokolade

Trink-Schokolade mit Xylit, Carob (basisch), Edelkakao

Achte darauf, dass der grösste Teil Deiner Mahlzeit aus Gemüse und / oder Salaten besteht (basischer Ausgleich), besonders wichtig sind gesunde, naturbelassene und kaltgepresste Bio-Öle und möglichst wenig einfache Kohlenhydrate (besser sind komplexe Kohlenhydrate wie Kartoffeln und Vollkornprodukte sowie die "guten Säurebildner"). Auch Eiweiss sollte, bei gewöhnlichem Bedarf, nicht "überdosiert" werden, um den Körper nicht unnötigem Stoffwechselstress auszusetzen. Rohkost-Mahlzeiten wie z. B. einfach mal nur einen grossen, gemischten Salat zum zMittag oder einen Smoothie zum zMorgen sind natürlich besonders gesund. Wer davon Blähungen bekommt, leidet häufig an einem Enzymmangel und sollte an einen Darmaufbau denken.

Im Internet findest Du haufenweise tolle Rezepte für vegane Gerichte, Backwaren und Saucen. Demnächst sind auch unsere ganz besonderen Lieblings-Rezepte (einfach und schnell zuzubereiten und trotzdem gesund) auf unserer Rezepte-Seite online - viel Spass beim Ausprobieren :-)


Geben Sie hier Ihr Wunschprodukt ein

Zu den Zahlungs- und Lieferkonditionen
Zu den Zahlungs- und Lieferkonditionen